Hanna un de Hummel

 

„Hanna un de Hummel“ – Das Buch mit Hörspiel

 

„Hanna un de Hummel“ das ist eine Geschichte für Menschen ab 6 Jahren. Sie erzählt die Geschichte von der kleinen Hanna die zufällig den Wasserträger „Hummel“ kennenlernt. Er macht mit ihr einen Spaziergang durch die Neustadt. Dort lernen sie viele bekannte Bewohner der Stadt kennen: Georg Philipp Telemann, Ludwig Wolf, den Jung mit’n Tüdelband, die Zitronenjette und noch einige mehr. Dabei erfährt Hanna auch Spannendes aus Hamburg und seiner Geschichte.

Die Geschichte sowie dazugehörige Informationen einmal vollständig auf Plattdeutsch, und einmal vollständig auf Hochdeutsch geschrieben. Eine kleine Vokabelliste gibt es als Hilfestütze auch.

Dazu wurde ein Hörspiel produziert. Auch dies ist sowohl auf Platt- als auch auf Hochdeutsch zu hören.

Verlag: Amiguitos

Kosten: 19,90 Euro

Ab August immer sonntags um 12: 00 Uhr ab einer Anmeldung von 6 Personen:

„Hanna un de Hummel“ – der Lese-Spaziergang

 

„Nix as ole Hüüs“, kann man in der Hamburger Neustadt sehen, meint Hanna. Doch dann erweckt sie den „Hummelbrunnen“ im Radermachergang zum Leben. 
Der berühmte Wasserträger „Hummel“ führt die kleine Hanna durch die Neustadt. Gemeinsam treffen sie den Komponisten Georg Philipp Telemann, Ludwig Wolf, den Jung mit’n Tüdelband, die Zitronenjette und noch viele mehr. Benita Brunnert liest diese Geschichte und verbindet sie mit einem Spaziergang zu den Originalspielorten der Geschichte. Nebenbei erfährt man Wissenswertes über Hamburg und seine Geschichte. 

Der Lesespaziergang kann wahlweise auf Platt- oder Hochdeutsch gebucht werden.

Start: Hummelbrunnen, Radermachergang,  20355 Hamburg

Endpunkt: Großneumarkt, 20459 Hamburg

Dauer: 1,5 Stunden

Kosten: 20 Euro pro Person, Kinder bis 12 Jahre 10 Euro

Anmeldung unter: 0170 – 472 99 13 oder Hannaundehummel@freenet.de

„Hanna un de Hummel“ – Die Lesung

Eigentlich hätte es so ein schöner Tag werden sollen. Mama und Papa hatten Hanna versprochen, dass sie heute Nachmittag über den Dom bummeln. Aber vorher wollte sich Papa nur mal eben kurz in der Neustadt umsehen. Bloß: „Mal eben kurz“ gibt es bei Papa nicht. Schon Wochen vor dem Ausflug hatte er sich quer durch das Internet und Bibliotheken gewühlt und alles über die Neustadt gelesen. Und nun hielt er Mama und Hanna einen Vortrag, den sie eigentlich gar nicht hören wollten. 

Hanna lehnte sich über einen Brunnen. Sie musste mal verschnaufen und die Ohren ausschütteln. „Meeensch”, stöhnte Hanna, „ist das langweilig. Nichts als alte Häuser. Sollen sie doch ohne mich weiter gehen. Die können mich mal…” Und plötzlich war da ein Hummeln und Brummeln, ein Glickern und Gluckern, ein Prickeln und Prackeln. Dat schlicker un schlucker, dat blibber und blubber un holl gor nich mehr op. Dor kreeg se wat batz, merrn op’n Kopp. „Au! – Iiihhhh! Man, was soll das denn?” schimpfte Hanna weiter. Da hatte sie doch glatt einen hölzernen Eimer an den Kopf bekommen. Aus dem Eimer pütscherte ein bisschen Wasser raus und machte sie nass. Hanna sah sich wütend um. Da sah sie einen großen Mann im schwarzen Anzug, Hut auf dem Kopf und ein sonderbares Gestell mit zwei Eimern im Nacken. Der Kerl sah sie von oben herab an und brummelte: „So, so, langweilig also. Das ist hier alles langweilig. Das Madamchen ist heute wohl ein bisschen widerspenstig, was? Da können sie dich mal. – Naja, zumindest das kann ich verstehen. So in der Art habe ich  früher auch immer geantwortet.” Da tanzten auf einmal gleich ein paar Kinder um ihn herum und riefen immer wieder: „Hummel, Hummel!”

Erleben Sie mit Hanna einen heiteren Spaziergang zu Hamburger Persönlichkeiten und erfahren Sie ganz nebenbei  Spannendes und Interessantes aus Hamburgs Geschichte.

Die Lesung kann auf Hoch- oder Plattdeutsch gebucht werden.