Tränen der Heimat - auch in Ihrem Theater

Aufgrund des großen Erfolgs sind die Tränen der Heimat ab sofort wieder buchbar.
Gerne wird im Anschluss an die Vorstellung ein Publikumsgespräch mit der Schauspielerin angeboten.

Hier noch einmal der Inhalt:

Wir schreiben das Jahr 1943. Der Weltkrieg hat seinen Höhepunkt erreicht. Um die Wehrkraft und das Durchhaltevermögen zu stärken, werden sogenannte Ferntrauungen durchgeführt, bei denen Soldaten an der Front mit ihren Bräuten daheim via Radiofunk verheiratet werden.
Hilde ist so eine Braut. Aber etwas geht schief. Auf tragisch-komische Weise wird hier das Schicksal einer jungen Frau im 2. Weltkrieg gezeigt.

Das Stück nimmt – bei aller Ernsthaftigkeit der Thematik – durch die Komik der Situation und den Witz der Protagonistin dem Stoff die historische Schwere.Tränen plakat